mobile Navigation Icon

Berufssprache Deutsch » Unterrichtsprinzip » Sprachsensibilität

Mittel: Sprachsensibilität

Im Unterricht ist es Aufgabe der Lehrkraft, die sprachlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen, um die Teilhabe aller am Unterricht zu sichern.

Sprache wird bewusst als Mittel des Denkens und Kommunizierens eingesetzt, um die Verknüpfung von sprachlichem und fachlichem Lernen zu erleichtern.

Dies geschieht z. B. durch

  • die Sprache der Lehrkraft als Vorbild,
  • sprachbewusste Aufgabenformulierungen,
  • lösungsorientiertes Feedback
  • etc.

Wichtig dabei ist, dass Sie dabei keine fachspezifischen Wörter oder Inhalte, die für das fachliche Lernen wichtig sind, vermeiden oder gar löschen. Es bedeutet auch nicht, dass die Aufgaben fachlich reduziert werden sollen. Vielmehr wird Sprache im sprachsensiblen Unterricht bewusst zum Abbau sprachlicher Hürden verwendet. Hierzu gibt es verschiedene Konzepte, Methoden, Arbeitstechniken und Strategien.

Anregungen für Ihren Unterricht

Animation: Scaffolding

Folgt demnächst.

Kombinierte Leistungsnachweise

Folgt demnächst.