mobile Navigation Icon

Berufssprache Deutsch » Sprachbildung in der Praxis » Methoden, Strategien und Arbeitstechniken

Methoden, Strategien und Arbeitstechniken

Methoden, Strategien und Arbeitstechniken dienen im Unterricht der bedarfsgerechten, kontinuierlichen und gezielten Anregung und Unterstützung des Lernprozesses. So werden diese von den Schülerinnen und Schülern nach und nach durch die Verknüpfung mit den Inhalten der Kompetenzbereiche erworben (vgl. Bildungsstandards im Fach Deutsch für den Mittleren Schulabschluss, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.12.2003, S. 8). 

Eine eindeutige Zuordnung der angebotenen Beispiele zu den Kategorien Methoden, Strategien oder Arbeitstechniken ist nur im Handlungszusammenhang möglich und sinnvoll. Die kurzen Erläuterungen im Anschluss dienen der Orientierung:

  • Methoden sind Wege zum Ziel. Sie unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei, die geforderten Kompetenzen zu erwerben. Passend dazu wählt die Lehrkraft dann die entsprechende Methode aus.
  • Strategien sind mentale, systematisierte Handlungsabfolgen, um Ziele zu erreichen. Durch Übung erreicht man einen Automatismus, um den Fokus auf die inhaltliche Zielsetzung zu legen.
  • Arbeitstechniken (Arbeitsmethoden) sind die Methoden und Verfahrensweisen, die sich aus dem Produkt bzw. dem Inhalt ergeben. Diese werden von den Schülerinnen und Schülern selbst ausgewählt.

In dem Ordner Unterrichtsmaterialien werden viele Materialien u. a. Methodenskripte, einzelne Bausteine und methodische Hinweise für die Unterrichtspraxis zum Download angeboten. Diese sind sowohl für Klassen in der Berufsausbildung als auch für Klassen in der Berufsvorbereitung bzw. Berufsintegration einsetzbar.