mobile Navigation Icon

Berufssprache Deutsch » Unterrichtsprinzip » Sprachhandeln

Ziel: Sprachhandeln

„Voraussetzung für die Erlangung einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz sind berufssprachliche Kompetenzen. Diese setzen sich aus Elementen aller sprachlichen Bereiche zusammen, der Alltags-, Bildungs- und der jeweiligen Fachsprache.“ (KMK-Empfehlung, S. 4)

Sprachhandeln umfasst sowohl mündliche als auch schriftliche Kommunikation.

Aktives Sprachhandeln fördert die Weiterentwicklung des Sprachbewusstseins Ihrer Schülerinnen und Schüler.

Ausgangspunkt für die Unterrichtsgestaltung ist eine berufliche oder praktikumsbezogene bzw. alltagsbezogene Handlungssituation. Die formulierte Handlungssituation erfordert sowohl sprachliches als auch fachliches Handeln und Lernen. Ihre Schülerinnen und Schüler gelangen durch aktive Verwendung der Sprache zum Handlungsprodukt  bzw. erstellen ein Sprachhandlungsprodukt.

Die Lehrkraft unterstützt dies kontinuierlich mit passgenauen sprachlichen Hilfen. Der Unterrichtsverlauf orientiert sich an dem Prinzip der vollständigen Handlung (Hacker/Volpert) und dem handlungsorientierten Ansatz der Szenariendidaktik.

Sprachhandlungsprodukte als Ergebnis des Sprachhandelns

Ein Sprachhandlungsprodukt ist das Ergebnis einer sprachlichen Handlung, die in einem bestimmten Kontext und mit einer bestimmten Absicht erfolgt. Zum Beispiel kann ein Sprachhandlungsprodukt ein fachlicher, bildgestützter Kurzvortrag zu Arbeitsergebnissen oder zu fachlichen Handlungen sein.

Ein Sprachhandlungsprodukt kann sowohl mündlich als auch schriftlich sein und verschiedene Textsorten umfassen, wie z. B. Berichte, Anleitungen, Präsentationen, Analysen, etc.

Ein Sprachhandlungsprodukt ist immer an eine Zielgruppe und eine Situation angepasst und erfüllt eine bestimmte Funktion, wie z. B. informieren, überzeugen, erklären, etc. Ein Sprachhandlungsprodukt ist also nicht nur ein sprachliches Produkt, sondern auch ein handlungsorientiertes Produkt, das eine bestimmte Wirkung erzielen soll.

Schritte zum Sprachhandlungsprodukt

Weitere berufsbezogene Sprachhandlungsprodukte nennt der Lehrplan Deutsch für die Berufsschule und Berufsfachschule.