mobile Navigation Icon

Berufssprache Deutsch » Unterrichtsprinzip » Unterrichtsschwerpunkte

Fokus: Unterrichtsschwerpunkte

Abgeleitet von den sprachlichen und fachlichen Kompetenzerwartungen sowie den sprachlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler setzen Sie als Lehrkraft Schwerpunkte im Unterricht. Diese werden in Absprache mit dem Klassenteam kontinuierlich während des Schuljahres ausgewählt und aktualisiert. Dabei berücksichtigen Sie u. a. folgende Kriterien:

  • curriculare Kompetenzerwartungen,
  • sprachliche Lernvoraussetzungen,
  • fachliche Lernvoraussetzungen,
  • überfachliche Kompetenzen und Wertebildung.

Durch Lernentwicklungsgespräche und weitere Verfahren zur Feststellung der Lernvoraussetzungen sind eine individuelle Passung der Auswahl der Unterrichtsschwerpunkte sowie die Festlegung von Förderschwerpunkten möglich.

Anregungen für Ihren Unterricht

Lernvoraussetzungen und Sprachbegleitung

Auf der Seite Lernvoraussetzungen und Sprachbegleitung finden Sie

  • einen zusammenfassenden Überblick zur Feststellung der Lernvoraussetzungen und
  • exemplarisch ein Angebot an Instrumenten zur Feststellung der Lernvoraussetzungen sowie Ideen zur Sprachförderung in Form von gestuften Hilfen. 

Lernentwicklungsgespräch

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkraft schätzen unabhängig voneinander die Leistungen ein, um eine Grundlage für ein effektives Lernentwicklungsgespräch zu führen. Ein Lernentwicklungsgespräch bereitet den individuellen Lernentwicklungsvertrag vor.

Die Grafik veranschaulicht die drei Phasen (vor, während und nach) eines kontinuierlich stattfindenden, dokumentierten (Lern-)Einwicklungsgesprächs: Übersicht zum Ablauf eines dokumentierten (Lern-)Entwicklungsgesprächs

(Lern-)Entwicklungsvertrag

Die Schülerinnen und Schüler legen gemeinsam mit der Klassenleitung, der sozialpädagogischen Fachkraft und ggf. den Eltern bzw. dem Erziehungsbeistand Lernentwicklungsziele sowie Unterstützungsmöglichkeiten fest. Diese gilt es kontinuierlich zu aktualisieren.

Bayernüberblick: voneinander lernen

Individueller Förderplan

Ein Förderplan ist ein Arbeitsplan mit Zielvorgaben. Er entsteht im Austausch aller am Unterricht und an der Förderung beteiligten Personen, d. h. das Lehrerteam erstellt zusammen mit der sozialpädagogischen Fachkraft individuelle Förderpläne je Schülerin bzw. Schüler. Ziel ist es, individuelle Lernangebote zu realisieren. Hierzu ist es notwendig, dass man die Förderpläne kontinuierlich aktualisiert und auf die individuellen Lernfortschritte abstimmt.

Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik

Umfangreiche Informationen zur Unterrichtsdiagnostik, z. B.

  • Zielsetzung
  • Mehrwert
  • Gelingensfaktoren
  • Handlungsmöglichkeiten
  • etc.